Lexikon K

Kältebrücke

Als Wärme- oder Kältebrücke werden energetische Schwachstellen in Baukonstruktionen bezeichnet. Es handelt sich dabei um begrenzte Stellen, die wegen einer höheren Wärmestromdichte einen im Vergleich zur Umgebung höheren Wärmeverlust verursachen und damit eine niedrigere Oberflächentemperatur aufweisen. Dadurch werden sogenannte Tauwasserschäden gefördert, die zur Schimmelpilzbildung führen können.
Insbesondere in den kalten Monaten sind einige Stellen prädestiniert:

  • ungedämmte Decken hinter Trempelwänden
  • auskragende Decken aus Beton
  • Tür- und Fensterleibungen
  • Decken in Raumaußenecken
  • Rollokästen und Heizkörpernischen
  • Betonbauteile im Mauerwerk

Katasteramt

Das auch als Vermessungsamt bezeichnete Katasteramt ist für die Kartierung und Vermessung aller Gebäude, Grundstücke sowie landschaftlicher Gegebenheiten zuständig. Auf der Grundlage der durch öffentlich bestellte Vermessungsingenieure durchgeführten Vermessungen werden die Flurkartenwerke erstellt. Diese enthalten alle relevanten Daten zum jeweiligen Grundstück, wie beispielsweise zur Lage und Größe sowie zu den darauf errichteten Gebäuden. Sowohl bei der Einholung einer Baugenehmigung als auch zur Beantragung einer Baufinanzierung ist die Vorlage des entsprechenden Auszugs aus der Flurkarte notwendig.

Kaufvertrag

Mit einem Kaufvertrag verschafft der Verkäufer dem Erwerber die Rechtsinhaberschaft an der jeweiligen Sache gegen einen Kaufpreis. Bei Immobilienverkäufen muss ein Notar eingeschaltet sein, der den Kaufvertrag aufsetzt und beiden Parteien zwei Wochen vor dem Beurkundungstermin zur Einsicht vorlegt. Folgende Informationen sollten aus dem Vertragswerk hervorgehen:

  • Verkäufer und Käufer
  • präzise Auskunft zum Kaufobjekt inklusive Grundbuchauszug mit allen relevanten Einträgen
  • Auflassungsvormerkung und Eintragung des neuen Eigentümers im Grundbuch
  • Genehmigungen, eventuelle Grundpfand- oder Vorkaufsrechte
  • Übergabetermin und Besitzwechsel
  • Umgang mit Gewährleistungsrechten
  • Maklerprovision als Zahlungsversprechen zu Gunsten Dritter
  • Energieausweis

Kredittilgung

Die Kredittilgung bezeichnet den Betrag, der zur Rückführung eines Darlehens oder eines Kredits aufgewendet wird. Die Höhe wird als Prozentsatz, der sich auf die Kreditsumme bezieht, angegeben. Aus dem so errechneten Betrag und der anteiligen Zinsbelastung ergibt sich die zu zahlende Kreditrate.
Bei Annuitätendarlehen, die vor allem im Immobilienbereich genutzt werden, verschiebt sich die Zusammensetzung mit fortschreitender Kredittilgung: Der Tilgungsanteil wird in dem Maße größer, wie die Zinsbelastung wegen der schrumpfenden Gesamtsumme abnimmt - die Höhe der Kreditrate ändert sich hingegen nicht.

Kündigungsfristen

Als Kündigungsfristen gelten die vereinbarten zeitlichen Spannen zwischen Erklärung der Kündigung und der daraus folgenden Beendigung eines Vertrages. Diese Fristen ermöglichen es den Vertragspartnern, sich auf die Veränderung einzustellen und neue Vertragspartner zu akquirieren. Insbesondere in der Wohnungsvermietung, aber auch im Arbeitsrecht werden relativ lange Kündigungsfristen vereinbart, um den strukturell unterlegenen Vertragspartner einen besonderen Schutz zu gewähren.
So sind die Kündigungsfristen für Wohnungsmietverträge für Mieter anders geregelt, als dies für Vermieter der Fall ist:

  • Die gesetzliche Kündigungsfrist für Mieter beträgt bei einem unbefristeten Mietvertrag maximal drei Monate, kann aber auch kürzer vereinbart werden.
  • Vermieter hingegen müssen die Mietdauer beachten: Bei weniger als fünf Jahren können Vermieter begründet mit einer Frist von drei Monaten kündigen, bei mehr als fünf Jahren mit sechs Monaten und bei mehr als acht Jahren mit neun Monaten. Wurde der Mietvertrag bis zum Herbst 2001 abgeschlossen, können nach zehn Jahren Mietzeit auch 12 Monate Kündigungsfrist zum Tragen kommen - für Mieter jedoch nicht.
lasche__29x22.png
Kontakt

Kontakt

Chriscon e.K.

Immobilien und Relocation

Maximilianstraße 35a
D-80539 München

E-mail: info@chriscon.de
Web: www.chriscon.de

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. 8:30 - 18.00 Uhr

Telefon +49-(0)-89-330356-40

Telefax +49-(0)-89-330356-41

Chriscon auf:

googleplus__28x28_22x22.jpg
instagram__28x28_22x22.jpg
facebook__28x28_22x22.jpg
youtube__28x28_22x22.jpg
xing__28x28_22x22.jpg
linkedin__28x28_22x22.jpg

Anfahrt

Formular

* Pflichtfelder

Diese Seite teilen: