wassersparen__450x.jpg
10.07.2018 -

Tipps für Ihre Immobilien: Wie Sie Ihren Geldbeutel schonen - intelligent Wasser sparen

Die zuletzt teilweise drastisch gestiegenen Kosten für Wasser lenkten die Aufmerksamkeit auf dieses wichtige Thema. Wie Sie ganz gezielt Wasser und damit auch Geld sparen können.... dazu finden Sie im Folgenden wichtige Tipps.


Immobilien München: Das große Thema Wasserverbrauch

Der Wasserverbrauch spielt immer eine bedeutende Rolle, handelt es sich doch um eine endlich verfügbare natürliche Ressource, die darüber hinaus immer teurer wird - und das sowohl für den Fall, dass Sie Immobilien kaufen als auch Immobilien mieten wollen. Wohnnebenkosten fallen nämlich immer an, sodass sich gezielte Sparmaßnahmen in jedem Fall rechnen. Die Antwort auf die Frage, an welcher Stelle am besten anzusetzen ist, ergibt sich aus folgenden täglichen Verbrauchszahlen in München:

  • Toilettenspülung - ca. 30 l
  • Wäsche - ca. 20 l
  • individuelle Körperpflege - ca. 10 l
  • Reinigungsarbeiten im Haushalt und am Auto - ca. 8 l
  • Kochen und Trinken - ca. 5 l
  • Geschirr abwaschen - ca. 3 l
  • Garten bewässern - ca. 2 l


Ein Großteil des verbrauchen Trinkwassers wird also durch die Toilette, von der Waschmaschine und bei der persönlichen Körperpflege in den Abfluss gespült. Genau hier eröffnet sich somit interessantes Einsparpotenzial: Erfahrungsgemäß verändert sich das Verbrauchsverhalten nämlich schon dann, wenn die Wasserkosten nach konkretem Verbrauch berechnet werden. Allein die Umstellung von einer pauschalen Nebenkostenberechnung, die auf der Anzahl der im Haushalten lebenden Personen beruht, auf eine verbrauchsabhängige bewirkt regelmäßig eine Einsparung von rund 30 Prozent - damit hat sich der Einbau von Wasserzählern pro Wohnung schnell gerechnet.


Kleiner technischer Aufwand - große Wirkung in puncto Wasserverbrauch

Der nächste logische Punkt sollte der Toilettenspülkasten sein: Auch wenn Sie Immobilien mieten, können Sie doch einen wassersparenden Spülkasten einbauen, sollte Ihr Vermieter diesem Wunsch nicht nachkommen wollen. Schon die Benutzung der Spartaste reduziert den Wasserverbrauch von oftmals mehr als zehn Litern auf drei bis sechs Liter - in einem Vier-Personen-Haushalt lassen sich auf diese Weise mehr als 20.000 Liter jährlich einsparen. Ebenso interessant sind wassersparende Armaturen für Waschbecken und Dusche: Mit Hilfe spezieller Düsen wird weniger Wasser durchgeleitet, ohne dass Sie deswegen eine Beeinträchtigung in puncto Reinigung hinnehmen müssten. Insbesondere die Armaturen, an denen sich die gewünschte Wassertemperatur genau einstellen lässt, helfen beim Wassersparen. In der Regel fließt nämlich einiges an wertvollem Nass durch die Leitungen, bis die Temperatur den individuellen Wünschen entspricht.


Sollten Sie Immobilien kaufen und vermieten wollen, unterstützen Sie Ihre künftigen Mieter beim bewussten Umgang mit der natürlichen Ressource und statten die Wohnungen sowohl mit Wasserzählern als auch mit wassersparenden Armaturen aus. Sind Sie Mieter, können Sie den Austausch auf eigene Kosten vornehmen. Behalten Sie jedoch in jedem Fall die alte Ausrüstung, um beim Auszug einen Rücktausch vornehmen zu können.


Moderne Haushaltsgeräte sparen Strom, Wasser und Abwasser

Der technische Fortschritt zahlt sich in barer Münze aus: Erneuern Sie Ihre Haushaltsgeräte, achten Sie am besten auf die EU-Label zum Thema Energie, aber auch auf den Wasserverbrauch. Innerhalb der letzten Jahre haben sich die Gerätehersteller einiges einfallen lassen, wie sich an den durchschnittlichen Verbrauchszahlen für Waschmaschinen ablesen lässt. Die Beispiele beziehen sich auf die Wäsche von Baumwolle bei 60° C:

  • Geräte mit Baujahr von 1985 bis 1990 - je 100 Liter
  • Aktuelle Geräte bei schlechten Energiewerten - je 60 Liter
  • Moderne Geräte mit guter Energieeffizienz - je 40 Liter


Unter dem Strich heißt das: Nutzen Sie Öko-Waschgänge, können Sie im Vergleich zu den alten Maschinen bei durchschnittlich fünf Ladungen die Woche mehr als 28.000 Liter jährlich einsparen. Ähnlich stellt sich die Situation auch bei Geschirrspülern dar, ein aufmerksames Studieren der ausgewiesenen Verbrauchszahlen kann auch das Wohnen in München nachhaltig günstiger machen.


Wasser sparen im täglichen Leben


Gehen Sie bewusst mit Wasser um - nicht nur der Umwelt zuliebe:


1. Beachten Sie bitte in jedem Fall die Wasserhärte an Ihrem konkreten Wohnort, in München müssen Sie nämlich mit 13,1 und 18,9 Grad deutscher Härte rechnen. Dosieren Sie Wasch- und Spülmittel unbedingt passend zum Härtegrad.

2. Stellen Sie die Dusche ab, um sich einzuseifen. Gleiches gilt für den Wasserhahn beim Zähneputzen.

3. Duschen Sie, statt einen Wannenbad zu nehmen, können Sie bis zu zwei Drittel des ansonsten anfallenden Verbrauchs von 150 bis 180 Liter einsparen.

4. Beladen Sie Waschmaschine und Geschirrspüler immer komplett und nutzen Sie so oft wie möglich ein Öko-Programm.

5. Tropfende Wasserhähne, fließen innerhalb eines Tages bis zu vier Liter Trinkwasser durch den Abfluss. Schnell einzugreifen, spart also Geld.

6. Sollten Sie in einer Mietwohnung einen alten Toilettenspülkasten haben, können Sie diesen nachträglich mit einem Wasserstopp ausrüsten.



Es gibt also eine ganze Reihe von Möglichkeiten, den Verbrauch an Trinkwasser ganz gezielt zu beeinflussen - angefangen bei den Armaturen bis hin zum ganz persönlichen Umgang mit der Ressource. Als Spezialist für Immobilien München werden wir im nächsten Beitrag auf das Thema Abfallvermeidung eingehen und aufzeigen, wie Sie Müllgebühren sparen können. Auch hier eröffnet sich ein interessantes Potenzial, das wir Ihnen gerne aufzeigen -  Sie dürfen gespannt sein.

 

Bildquelle : www.pixabay.de/ copyright kaboompics

Tags:Immobilien MünchenImmobilien kaufenImmobilien mietenNebenkostenTipps
lasche__29x22.png
Kontakt

Kontakt

Chriscon e.K.

Immobilien und Relocation

Maximilianstraße 35a
D-80539 München

E-mail: info@chriscon.de
Web: www.chriscon.de

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. 8:30 - 18.00 Uhr

Telefon +49-(0)-89-330356-40

Telefax +49-(0)-89-330356-41

Chriscon auf:

googleplus__28x28_22x22.jpg
instagram__28x28_22x22.jpg
facebook__28x28_22x22.jpg
youtube__28x28_22x22.jpg
xing__28x28_22x22.jpg
linkedin__28x28_22x22.jpg

Anfahrt

Formular

* Pflichtfelder

Diese Seite teilen:

© EGARA-CMS ist ein urheberrechtlich geschütztes Produkt der DREIWERKEN GmbH - Ihrer Werbeagentur für Online- und Print-Medien aus Kolbermoor (bei Rosenheim).